Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Letzte Hilfe” ONLINE-Kurs nach Dr. Bollig

Mittwoch, 10. Februar von 17:00 bis 20:00

Euro10

Erste Hilfe und letzte Hilfe gemeinsam ist eine humane Haltung und die Bereitschaft,  anderen Menschen in Not beizustehen. Beides kann aktiv geschehen wie zum Beispiel durch das Verbinden von Wunden und die Herz-Lungen-Wiederbelebung in der Ersten Hilfe. Aber auch letzte Hilfe kann aktiv sein durch die Mundpflege, das Haltgeben bei Unruhe/Verwirrtheit, aber auch Dasein/Dableiben angesichts schwieriger Situationen bei Sterbenden. Eine hinwendende Haltung und bürgerschaftliches Engagement bilden das gemeinsame Fundament von Erster und Letzter Hilfe.

Definitionen von Erste Hilfe und Letzte Hilfe nach Dr. Bollig:

Erste Hilfe
Maßnahmen zur Hilfe bei akuter Verletzung und Erkrankung mit dem primären Ziel, das Überleben der Betroffenen zu sichern.

Letzte Hilfe
Maßnahmen zur Hilfe bei lebensbedrohlichen Erkrankungen mit dem primären Ziel, der Linderung von Leiden und Erhaltung von Lebensqualität.

Die vier Unterrichtsstunden stehen jeweils für eines der vier Module:

1. Sterben ist ein Teil des Lebens
2. Vorsorgen und Entscheiden
3. Leiden lindern
4. Abschied nehmen vom Leben

Wir werden über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens sprechen, aber  auch über das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Mögliche Leiden als Teil des Sterbeprozesses , wie man diese lindern kann, wird ebenfalls ein Thema sein. Weiterhin gehen wir darauf ein, wie man mit den schwereren Stunden umgehen kann. Auch das Thema Abschied nehmen  werden wir aufnehmen. Wie auch bei der Ersten Hilfe soll die Letzte Hilfe Wissen zur humanen Hilfe und Mitmenschlichkeit in schwierigen Situationen vermitteln.

Unser nächster Kurs findet am Mittwoch, den 10. Februar 2021, von 17.00 Uhr – 20.00 Uhr  online statt. Voraussetzung ist ein internetfähiges Gerät mit Micro, Lausprecher und Webcam. Eine Anmeldung ist erforderlich, gerne telefonisch  unter 02102 2 38 47 oder per E-Mail an kohlstruck@hospizbewegung-ratingen.de. Bitte geben Sie auch die postalische Anschrift an, da vor Kursbeginn Materialien zugeschickt werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € und ist im Voraus per Überweisung auf folgendes Konto zu entrichten: Sparkasse Hilden Ratingen Velbert, IBAN DE02 3345 0000 0042 1139 69.  Mit Eingang der Kursgebühr ist die Anmeldung verbindlich erfolgt.

 

Details

Datum:
Mittwoch, 10. Februar
Zeit:
17:00 bis 20:00
Eintritt:
Euro10
Veranstaltungskategorie: