Die Hospiz-Idee

Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben.nach Cicely Saunders

Hospizarbeit betrachtet das Sterben als wichtigen Teil des Lebens, der besondere Achtung verdient. Menschen in der schwierigen Endphase ihres Lebens werden respektvoll und zugewandt begleitet, wodurch ihre Würde bis zuletzt gewahrt bleibt. Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche stehen im Mittelpunkt und sind leitend für das hospizliche Handeln bis zum Tod. Hospizliche Begleitung sorgt für ein tragfähiges Netz von vielen Mitwirkenden, die alles ihnen Mögliche für das körperliche, seelische und geistige Wohlergehen des Todkranken und für weitestgehende Schmerzfreiheit tun. Im Zusammenwirken verschiedener Disziplinen finden auch Angehörige und Nahestehende in der schweren Zeit des Abschiednehmens Unterstützung, Trost und konkrete Hilfestellungen.

Der folgende Film gibt einen guten Überblick über die Möglichkeiten der Hospizarbeit. Für die im Anschluss vorgeschlagenen Filme per YouTube übernimmt die Hospizbewegung Ratingen e.V. keine Verantwortung.

 


Wider Erwarten hat das Wetter mitgespielt:

Gutgelaunt und trocken konnten Mitarbeiter*innen   der Hospizbewegung Ratingen und Vertreter des St. Marien Krankenhauses   am vergangenen Samstag, 10. Oktober 2020 anlässlich des Welthospiztages Ihre hospizliche Arbeit in Ratingen vorstellen.

Dazu gab es nun einen ausführlichen Bericht in der lokalen Presse , den wir Ihnen per Link gerne zur Verfügung stellen möchten:

https://rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/hospizbewegung-ratingen-wird-25-jahre-alt_aid-53900247

 

  … Weiterlesen

Auch der Förderverein SAPV Kreis Mettmann e.V. unterstützt die Hospizbewegung Ratingen e.V. immer wieder  mit Spenden und trägt somit einen wertvollen Anteil zu unserer Arbeit bei.  Im Juni diesen Jahres dürfen wir uns über 5.000 Euro freuen, die in die Ausbildung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen einfließen werden.  Auch im Zusammenhang mit der Corona Pandemie konnte die Spende sinnvoll verwendet werden.

Herzlichen Dank  dafür auf diesem Wege!

  … Weiterlesen

Bereits am 23. Juni 2020 konnte die Hospizbewegung Ratingen e.V. sich über eine Spende der Kultur- und Altenpflegestiftung der Sparkasse Ratingen in Höhe  von 3.000 Euro freuen. Die Stiftung hat damit die Anschaffung eines Pavillons für die Öffentlichkeitsarbeit ermöglicht. Wir hoffen sehr, dass dieser bald zum Einsatz kommen kann.

Weiterhin wird die Spende der Ausbildung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zugute kommen, die in regelmäßigen Abständen von erfahrenen Supervisor*innen unterstützt werden.

Unseren herzlichen Dank auf diesem Wege dafür. … Weiterlesen

Auch die die SAPV ( Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung ) Niederberg hat der Hospizbewegung eine großzügige Spende in Höhe von 10.000 € zukommen lassen. Mit dieser Spende hofft die SAPV, ” gerade in diesen  schwierigen Zeiten  einen Beitrag leisten zu können, die unterstützenden Maßnahmen der Hospizbewegung ein wenig leichter zu machen”, so Herr Hähnel, Geschäftsführer der SAPV.  Seit nun mehr als 10 Jahren arbeiten die Hospizbewegung Ratingen und die SAPV Hand in Hand;  Die Hospizbewegung Ratingen bedankt  sich sehr für die erhaltene Spende und freut sich weiterhin auf vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Weiterlesen

„Wir sind überwältigt“ So kommentiert die Vorstandsvorsitzende der Hospizbewegung Ratingen Dagmar Argow die Spendensumme in Höhe von 128.457,13€.

Seit 2001 spendet eine Gruppe von inzwischen rund 20 Zahnartpraxen regelmäßig für die Hospizbewegung Ratingen. Die engagierten Ärzte fragen ihre Patienten, ob sie entnommenes Zahngold selbst behalten oder für diesen guten Zweck spenden wollen.

Der diesjährige Betrag übersteigt alle Summen der Vorjahre. Der Begründer und Sprecher der Gruppe Dr. Brinkmann ist ebenfalls sehr stolz: „Das hätten wir nicht erwartet, dass eine solche Summe zusammenkommt.“

Wir bedanken uns sehr herzlich, dass durch die Großzügigkeit aller Beteiligten die Arbeit der Hospizbewegung so unterstützt wird.

  … Weiterlesen

Alle aktuellen Nachrichten anzeigen…